Internationale Tagung ‘Medien – Wissen – Bildung’ (MWB)*

Internationale Tagung ‘Medien – Wissen – Bildung’ (MWB)*

No warranty for correctness & completeness!
This site will be updated with no ads and linked to its KMedu opportunities
as soon as the provider subscribes to this service!
(sample pages: training, university, community, conference)

Monthly Featured

Featured Provider

Die Internationale Tagung ‘Medien – Wissen – Bildung’ (MWB), engl.: International Conference ‘Media – Knowledge – Education’, wurde von 2011 bis 2015 alle zwei Jahre vom interdisziplinären Forschungsbereich Innsbruck Media Studies (IMS) – Interdisziplinäre Medienforschung – der Universität Innsbruck organisiert, 2019 erstmals vom Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation der Universität Innsbruck.

Kooperationspartner der Konferenz waren unter anderen die Plattform Wissensmanagement (PWM), die AG Medienkultur und Bildung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) sowie die Sektion Medienpädagogik der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB).

Tagungssprache ist Englisch und Deutsch. (Conference language is English and German.)

Konferenz-Historie:

Medien – Wissen – Bildung 2019, 25.-26. April 2019, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Augmentierte und virtuelle Wirklichkeiten / Augmented and Virtual Realities

    Plenarvorträge: Digitalität und Unberechenbarkeit. Zu den Grenzen algorithmischer Rationalität; A national survey of public attitudes about AI and VR`s role in the American educational setting: Prospects and concern; Augmented Social Intelligence. Ein neuer Ansatz; Übergangsräume als Kristallisationspunkt für die Medienbildung

    Tracks: Semiotisch-kommunikative Aspekte; A/VR-Tools in Aus/Bilding; (Angewandte) Theorie; Spiele; LehrerInnen-Kompetent für A/VR; Lightning Talks

    Workshops: Visually Impaired Person – V.I.P Sim; PALM – A Virtual Leaning Space for Language Learning; Empowerment durch Medien? Medial und kollaborativ konstruierte Wirklichkeiten am Beispiel eines laufenden Projekts mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung; Virtuelle Ergänzungen von physischem Material: Bildungspotentiale erweiterter Realitäten in der frühkindlichen (Medien-)Bildung; Xpanda – AR macht Schule | Lernen und Lehren mit Augmented Reality (AR); Selbstbestimmtes und ortsunabhängiges Lernen mit Virtual Reality

Medien – Wissen – Bildung 2015, 27.-28. Februar 2015, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Medienbildung wozu? / Why media education?
(in Kooperation mit der AG Medienkultur und Bildung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) und der Sektion Medienpädagogik der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB))

    Keynotes: Medienbildung, quo vadis?

    Tracks: Early childhood and Critical Perspectives; Bildungstheoretische Vertiefungen; Filmbildung und Medienbildung; Paper Discussions; Vorträge; EduCamp/Posters; Lightning talks

    Workshops: Understanding the Nordic didactics of film- and TV-education; Framing Media Education by a Cultural Ecology; Zwischen Fiktion und Fakten: Filmische Medien im Geschichts- und Politikunterricht; Medienkompetenz und ePortfolios für die Sekundarstufe I – ein Weg zur Medienbildung; Medienbildung in der Schule – pädagogischer Anspruch oder Utopie? / >Medienbildung< als Schulentwicklung?; Children´s oral and visual narratives on their experience of playing digital games; Warum das Ganze? Eine Erkundung der Mannigfaltigkeit von Begründungs-strukturen des Zusammenhanges zwischen Medien und Bildung; Inter Media: Die Bedeutung von Ästhetik und Design in der Medienbildung Pre-Conference: Praktische Filmvermittlung: Filmische Medienbildung

Medien – Wissen – Bildung 2013, 11.-12. April 2013, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Freie Bildungsmedien und digitale Archive / Open Educational Resources and Digital Archives
(in Kooperation mit der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE))

    Pre-Konferenz DoktorandInnenforum

    Plenum: Offen bilden? Ja: offen bilden! Plädoyer für das Nicht-Genutzte; The UNESCO Programme for Open Educational Resources (OER); OpenLab ESEV – a narrative of Libre Software and Free Culture in a portugese higher education institution; „Mutmaßungen über Mediendynamiken. Zur Logik der Bewegung von Medienkulturen und deren Bedeutung als Grundlage für bildungstheoretische Entscheidungen; Die iTuning Universitäten; Ist das digitale Archiv bedenklich? Oder gibt es nicht zu denken? Ein Versuch im Anschluss an Heidegger und an Deleuze/Guattari

    Panel-Vorträge; Postersession

    Workshops: Anwendungsszenarien von Mobilem Lernen und #EduApps im Kontext von #OERs und #PLEs; Free/Libre and Open Source Software for Social Sciences and Humanities researchers

Medien, Wissen & Bildung 2011, 18.-19. November 2011, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Kulturen und Ethiken des Teilens / Cultures and Ethics of Sharing

    Keynotes: Die teilenden Medien. Das simulierte Begehren des Teilens; Moral Economy and P2P Funding

    Tracks: Knowledge Sharing; (Jugend)kulturen des Teilens; Sharing and Social Media; The many Cultures of Sharing; Theorien des Teilens; Economies of Sharing; Sprache und Schrift als Teilen

Medien – Wissen – Bildung 2009, 5.-6. November 2009, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Explorationen visualisierter und kollaborativer Wissensräume
(in Kooperation mit der Plattform Wissensmanagement (PWM))

    MWB-Track (5. Nov.)
    Erwägungsorientierte Pyramidendiskussion in virtuellen Projektteams
    Zur Differenz von Verständigung im Medium Bild und im Medium Sprache oder: Welche Bildkompetenz brauchen rekonstruktive
    SozialforscherInnen?
    The visual in teaching – from Bologna to YouTubiversity
    Jan Willmann und Marisol Rivas-Velasquez CARGO – Creating collabhorative Knowledge Spaces

    PWM-Track (5. Nov.; 37. PWM Community-Treffen): Effiziente IT-Arbeitsplätze für vernetzte WissensarbeiterInnen
    Entdeckung und Visualisierung von Wissensbeziehungen
    Anwendung des IT-gestützten Wissensmanagement im systematischen Innovationsmanagement
    The Invisible Coat-Tail: Successful Collaboration in Open-Source Communities
    Wissensarbeit in der PDAgroup – Eine global agierende Organisation zeigt Lösungsansätze

    MWB/PWM Abschlussplenum

    Co-located Event: Medientag 2009 (Nov 5-6)

Medien – Wissen – Bildung 2007, 25.-26. Juni 2007, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Explorationen neuer Räume, Relationen und Dynamiken in digitalisierten Medienökologien
(in Kooperation mit der Sektion Medienpädagogik der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (OEFEB))

    Vorträge:
    Medienwandel zwischen Evolution und Umbruch
    Medienformen und Medienwissen
    Ende oder Transformation einer Disziplin? – Philosophie und Neue Medien
    Heideggerian AI
    The Phenomenotechnical: Media and the Intertwining of Sight and Motion
    The (wo)man on the Net: Exploring the New Social Distribution of Knowledge
    Guidelines from Mass Communication for the Development of Mlearning – Analysis of German Data on media use and media connected activity patterns
    Vermittlung, Macht und die Transformation von Wissen
    Bildung nach dem mediatic turn
    From NICT to NICM: e-learning in presence learning and distance learning
    Veränderung in der Wissensgesellschaft durch das Semantic Web
    Medienbasiertes Kooperationsnetzwerk mit Synergieeffekten
    Unterrichtsbeispiele zum m-learning aus Großbritannien und dem deutschsprachigen Raum – Alltagsbezug von Unterricht und Unterrichtsbezug von Alltagsphänomenen
    One Laptop per Child. Ein IT-Bildungsprojekt zur Verringerung der Digitalen Spaltung?
Home » Opportunities » Events

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *