Konferenz Professionelles Wissensmanagement (WM)*

Konferenz Professionelles Wissensmanagement (WM)*

No warranty for correctness & completeness!
This site will be updated with no ads and linked to its KMedu opportunities
as soon as the provider subscribes to this service!
(sample pages: training, university, community, conference)

Monthly Featured

Featured Provider

Die zweijährig stattfindende Konferenz Professionelles Wissensmanagement (WM oder proWM) liefert einen breiten integrativen Überblick über die organisatorischen, kulturellen, sozialen und technischen Aspekte des Wissensmanagements. Dabei steht im Mittelpunkt der Konferenz, die verschiedenen Forschungsdisziplinen miteinander zu verbinden und die gesammelten Erfahrungen aus den unterschiedlichen Anwendungsbereichen zu teilen.

Hauptveranstalter der Konferenz ist die Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.

Konferenz-Historie:

wm2021

Hinweis: 2021 gibt es voraussichtlich keine Konferenz; 2022 findet im März die International Conference on Knowledge Management (ICKM), mit Beteiligung der Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V., in Potsdam, an der Fachhochschule, statt. Dies ist wahrscheinlich die Ersatzveranstaltung für die wm 2021, die i.d.R. auch im 1. Quartal des Jahres stattfindet. Die nächste Konferenz würde dann voraussichtlich erst wieder 2023 stattfinden.

10. wm2019, 18.-20. März 2019, Fachhochschule Potsdam, Potsdam, Deutschland
Konferenzthema: Wissensmanagement in digitalen Arbeitswelten – Rückschau und Ausblick
(Veranstalter: Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam; FG Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.; Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.; Swiss Knowledge Management Forum)

    Workshops:
    Knowledge Management and its Root Disciplines: Learning potential & Synergies; 8th German Workshop on Experience Management; Wissens- und Kompetenzmanagement in der Industrie 4.0; 2. Workshop “Hardware-orientiertes Wissensmanagement” (AUSGEFALLEN); Data-Driven Knowledge Management

    Tutorials:
    Knowledge Management Tools for the Digital Workplace: Which are Dead – New or Revived?

    Keynotes:
    Wissensmanagement in der Industriellen Praxis: vom Corporate Intranet zum Digital Companion; Brilliant Failures: Sometimes You Earn, Sometimes You Learn.

    Panels:
    Wissensmanager_innen diskutieren: Erfahrungen und Herausforderungen für WM in der Organisationspraxis

    Assoziierte Veranstaltungen:
    GfWM KnowledgeCamp “Digitale Arbeitswelten”, 19. März (15-18 Uhr)

    KMedu relevant:
    21 Century Skills for Knowledge Manager

9. wm2017, 5.-7. April 2017, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe, Deutschland
Konferenzschwerpunkt: Wissensmanagement im digitalen Wandel
(Veranstalter: Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren und FIZ Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie; Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.; Karlsruhe Service Research Institute)

    Workshops:
    Semantisches Wissensmanagement in Organisationen; Hardware-orientiertes situiertes Wissensmanagement; Flexible knowledge practices and the digital workplace (FKPDW); Wissensmanagement im Kontext des demografischen Wandels: Transformationsbedarf im Öffentlichen Bereich; Experience Management; Lern- und Wissensmanagement im Zeitalter der Industrie 4.0

    Tutorials:
    Web Science; Semantic Data Management: Opportunities and Challenges

    Keynotes:
    Auch Computer brauchen Wissensmanagement; Kaleidoscope of Challenges in Business-Related Knowledge Management

    Panels:
    Wissen 4.0 – Perspektiven des Wissensmanagements im digitalen Wandel

    Poster Session

8. wm2015 (proWM), 25. – 26. Juni 2015, Technische Universität Dresden, Dresden, Deutschland
(Veranstalter: Fakultäten der Technische Universität Dresden; Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.; mit freundlicher Unterstützung des Knowledge Research Center e.V.; Im Rahmen der Wissensgemeinschaften 2015, Kombikonferenz aus GeNeMe und ProWM sowie dem GfWM Knowledge Camp)

    Workshops & Tutorials:
    keine, nur Vorträge

    Track: Wissensmanagement
    Barrieren im interorganisationalen Wissensaustausch auf individueller Ebene – Ordnungsrahmen und Analysemethoden; GIS-based sales support by company knowledge reuse in the telecommunications sector; Supporting KM Instruments with Composable Micro-Services; Assessing Informal Social Learning at the Workplace – A Revalidation Case from Healthcare; Wie Barrieren im Wissenstransfer überwunden werden können – Ergebnisse einer Studie zur Grundhaltung des Misstrauens oder Vertrauens; Integration von Topic Models und Netzwerkanalyse bei der Bestimmung des Kundenwertes; Wissensmanagement im Kontext öffentlich – rechtlicher Rahmenbedingungen: Praktische Erfahrungen aus einem Wasserverband

    Track: Communities:
    MeetingMirror – Unterstützung von Wissenschaftler-Communities auf Konferenzen; The SIFA community as a virtual learning space in OSH; Reflexion, Begleitung, Austausch – Die Online-Plattform StudentBodies gegen Magersucht; Vernetztes Arbeiten – Wie wichtiges Know-How im Unternehmen fließen kann; Strukturierte Wikis – Konzept und Anwendungsbeispiel

    Track: Prozess
    Welche Use Cases eignen sich für die Umsetzung in einem Enterprise Social Network? Eine Fallstudie bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft; Kontextbezogene, workflowbasierte Assessmentverfahren auf der Grundlage semantischer Wissensbasen; Automatisierte Wissensextraktion aus Prozessen; Wissensextraktion aus Unternehmenskennzahlen mittels BI-Tools; Collaborative Knowledge Acquisition and Exploration in Technology Search

    Keynotes:
    Knowledge Management – Advancements and Future Research Needs – Results from the Global Knowledge Research Network study; Wissensmanagement 2.0 – Das nächste Jahrhundert

    Assoziierte Veranstaltungen:
    GfWM KnowledgeCamp, 26. – 27. Juni

7. wm, 14. – 15. März 2013, Universität Passau, Passau, Deutschland
Konferenz-Thema: Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens
(Veranstalter: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Passau; Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.)

    Workshops: & Tutorials:
    keine, nur Vorträge

    Präsentationen:
    Persönliche Lernumgebung als Rahmen für persönliches Wissensmanagement? – Diskussion am Beispiel einer Pilotstudie zur Rolle von Tablets im Studium; Towards combining formal and informal learning paths to enhance competence development success; Wissen & Produktivität – Ein Online-Analyse-Tool zur Selbstbewertung; Wissensintensive, digitale Team-Zusammenarbeit in jungen, innovativen Unternehmen – Eine qualitative Interview-Studie; Boundary objects across multiple organizational settings: The Flexible Office Case; Reuse of Know-how in Logistics Projects using Case-based Reasoning; Dialogisches Wissenszirkulation in Organisationen Besonderheiten und Funktionen der Kaffeepause in italienischen Unternehmen; Hybrid extraction of personal workflows; Knowledge Management for Systematic Engineering Design in CAD Systems; Strukturen für das Unstrukturierte? – Strukturierte Wikis zur Unterstützung prozessorientierter Wissensarbeit in Unternehmen; Unterstützung wissensintensiver Aufgaben mit Social Software beim TÜV Süd Rail; Erfolgskontrolle von Maßnahmen im Rahmen des Wissensmanagements; Die Open Source Wissensumgebung „manitou4u“; Dynamic retrieval of heterogenous knowledge sources in a Mulit-Agent-System; Process Model for Innovation Purposes using a Text Mining driven Knowledge Management Approach; Ein Modell zur IT-gestützten Expertensuche und -vernetzung; Ein Framework für die Bewertung der Voraussetzungen und Erfolgsaussichten von intraorganisationalem Wissenstransfer; Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? – Ein Ordnungsrahmen für den Diskurs im Wissensmanagement; Klassifikationsansätze für Wissensmanagementsysteme in Forschung und Praxis

    Assoziierte Veranstaltungen:
    EWO-Kongress – Preis für Exzellente Wissensorganisationen (13. März, AUSGEFALLEN)

6. wm2011, 21. – 23. Februar 2011, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Vom Wissen zum Handeln
(Veranstalter: Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik der Universität Innsbruck; Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.)

    Workshops:
    CKME2011 – 3rd Workshop on the Convergence of Knowledge Management and E-Learning; E20success – Enterprise 2.0 – Mehr Erfolg mit Web 2.0 im Unternehmen; eHR-KM – First International Workshop on Knowledge Management and e-Human Resources Practices for Innovation; ERWIN’11 – Einflussfaktoren und Erfolgsbewertung des Wissensmanagements; GWEM2011 – 6th German Workshop on Experience Management; IKMS2011 – 3rd Workshop on Integrated Knowledge Management Systems; MSKWM2011 – Motivationale, soziale und kulturelle Aspekte im Wissensmanagement; PROWM2011 – Prozessorientiertes Wissensmanagement; WME20 – Knowing 2.0 – Leitet Enterprise 2.0 eine neue Generation des Wissensmanagements ein?; WMINDIG2011 – Interdisziplinäre und indigene Methodenvielfalt im Wissensmanagement

    Tutorials:
    Case-Based Reasoning – Intelligent Knowledge Management by Reuse and Adaptation Techniques; IT-gestütztes Innovationsmanagement als Anwendung des Wissensmanagements; Kompetenzmanagement in der Praxis; Ontology Learning from Folksonomies; Storytelling – Wissenstransfer mit Geschichten; Modellierung und Verwaltung von Unternehmenswissen

    Keynotes:
    Information Economics; Leadership in Organisational Knowledge Creation; Meine Geschichte des Wissensmanagements

    PhD Poster Session

    Fishbowl discussion

    Assoziierte Veranstaltungen:
    proWM 2010 – Preis für professionelles Wissensmanagement; TalkIT: Unternehmerisches Wissensmanagement: Eine Schlüsselkompetenz des IT-Mitarbeiters

5. wm2009, 25.-27.03.2009, Fachhochschule Nordwestschweiz, Solothurn, Schweiz
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen
(Veranstalter: Institut für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz; Fachgruppe Wissensmanagement und Querschnittsfachausschuss Modellierung der Gesellschaft für Informatik e.V.)

    Workshops:
    CKME09 – 2nd Workshop on the Convergence of Knowledge Management and E-Learning; CWeb2.0 – Wissensnetzwerke und Soziale Software in Unternehmen; GWEM-ES’09 – Joint 5th German Workshop on Experience Management and Enterprise Search; IKMS2009 – 2nd Workshop on Integrated Knowledge Management Systems; KSM09 – 1st Workshop on Knowledge Services & Mashups; PKM2009 – 1st Workshop on Personal Knowledge Management; ProWI09 – Produktive Wissensarbeit; WiBa09 – Wissensmanagement in Bank- und Finanzwirtschaft; WIEM2009 – Messen, Bewerten und Benchmarken des wirtschaftlichen Erfolgs von Wissensmanagement; Case Studies and Success Measurement of Knowledge Management; WM4KMU09 – Wissen greifbar machen – Praktikable Ansätze für KMU; WMUK09 – Wissensmanagement und interne Unternehmenskommunikation

    Tutorials:
    KnowMetrix – Praxisorientierte Erfolgsbewertung im Wissensmanagement; Zugang zum impliziten Wissen – mit Systemischen Strukturaufstellungen; Enterprise 2.0 – Der Einsatz von Social Software in Unternehmen; Ein Business Case für Wissensmanagement – Erfolgsfaktoren auf dem Weg zu einer positiven Entscheidung für Wissensmanagement im Unternehmen; Die Wissensbilanz und ihr Nutzen für die Unternehmensentwicklung

    Keynotes:
    Wissensmanagement für die IT-Beratung; Prozessorientiertes Wissensmanagement – Chancen in turbulenten Zeiten

    Panels:
    Wissensmanagement-Praxis verbindet Wissenschaften

    Poster and Demo Session

4. wm2007, 28. – 30. März 2007, Universität Potsdam, Potsdam, Deutschland
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen
(Veranstalter: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government der Universität Potsdam; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.; Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik e.V.; …)

    Workshops:
    CKME2007 – Convergence of Knowledge Management and E-Learning; CoKM2007 – Collaborative Knowledge Management; GWEM2007 – 4th German Workshop on Experience Management; IKMS2007 – Integrierte Wissensmanagement-Systeme; IPDM2007 – Wissensmanagement in der verteilten Produktentwicklung; KOIN2007 – Methoden und Konzepte zur Entwicklung kollektiver Intelligenz aus persongebundenem Wissen; LSO2007 – 9th International Workshop on Learning Software Organizations; NAIK2007 – New approaches for considering implicit knowledge in knowledge management; ProKW2007 – Productive Knowledge Work : Management and Technological Challenges; PROWM2007 – Prozessorientiertes Wissensmanagement; WIEM2007 – Methoden für die Messung und Bewertung des wirtschaftlichen Erfolgs von Wissensmanagement; WKMU2007 – Wissensmanagement in KMU; WMIM2007 – Symbiose zwischen Wissensmanagement und Innovationsmanagement; WSNW2007 – Wissensmanagement in Wertschöpfungsnetzwerken

    Tutorials:
    Wissensmanagement in virtuellen Unternehmen zur Effizienzsteigerung des Services; Wissensbilanz – Made in Germany; Ressourcen semantisch beschreiben, maschinell erschließen, kollektiv nutzen!; Produktivität von Wissensarbeitern: Messen, Steigern, Gestalten; ProWis – Prozessorientiertes und integriertes Wissensmanagement für KMU; Wissensmanagement – Management des Intellektuellen Vermögens

    Keynotes:
    Auf dem Weg zum wertorientierten Wissensmanagement; Gegenwart und Zukunft des Wissensmanagements; Professionelles Wissensmanagement in Deutschland – Erfahrungen, Stand und Perspektiven des Wissensmanagements; Transcontinental Knowledge Flows: Bridging our International Understanding of Knowledge Management Research and Practice

    Poster Session

3. wm2005, 10. – 13. April 2005, Hotel Dorint, Kaiserslautern, Deutschland
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen
(Veranstalter: Fachgruppen und Arbeitskreise der Gesellschaft für Informatik e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.
Swiss Group for Artificial Intelligence and Cognitive Science der Schweizer Informatiker Gesellschaft)

    Workshops:
    1st Workshop on Intelligent Office Appliances(IOA 2005): Knowledge-Appliances in the Office of the Future; Learning Software Organizations Workshop 2005 (LSO 2005); 1st Workshop on Learner-Oriented Knowledge Management & KM-oriented E-Learning (LOKMOL 2005); Workshop on Peer-to-Peer and Agent Infrastructures for Knowledge Management (PAIKM 2005); Workshop on Modelling and Analysis of Knowledge Intensive Business Processes (KiBP 2005); 3rd German Workshop on Experience Management (GWEM 2005); Current Aspects of Knowledge Management in Medicine (KMM05); Knowledge Management in International Professional Services Firms (KMIPSF 2005); 2nd Workshop on Knowledge Management for Distributed Agile Processes: Models, Techniques, and Infrastructure (KMDAP 2005); Knowledge Management and Business Intelligence (KMBI 2005); Intelligent IT Tools for Knowledge Management Systems: Applicability, Usability and Benefits (KMTOOLS); Semantic Model Integration (SMI05); 2nd International Workshop on Philosophy and Informatics (WSPI 2005); Workshop on Information Just-in-Time (WIJIT2005) – Seeking a New Knowledge Management Paradigm; Wissensmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen: Integration von HR und IT Perspektiven (WMKMU 2005)

    Tutorien:
    Industrielles Wissensmanagement mit Fallbasiertem Schließen; Modellierung und Analyse wissensintensiver Geschäftsprozesse; Referenzmodellgestütztes Wissensmanagement in KMUs; eLearning und Wissensmanagement; Ontologien und Semantic Web Technologien für das Wissensmanagement; Wissensmanagementsysteme; Wissensbewertung und -bilanzierung; Human Resource Management und WM

    Eingeladene Vorträge:
    Wissen + Können + X; Remarks on Knowledge Management Studies in Japan; Actor Model and Knowledge Management Systems: Social Interaction as a Framework for Knowledge Integration; KI-Methoden in Wissensmanagement-Systemen und deren Relevanz für das Wissensmanagement; Just-in-Time Knowledge Management: The Knowledge Sifter Approach

    Assoziierte Veranstaltungen:
    Mitgliederversammlungen: GI-Fachgruppe Wissensmanagement (FGWM), Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM); Content Management – Stand und Perspektiven (GI-Regionalgruppe Saar-Pfalz)

2. wm2003, 2. – 4. April 2003, Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Schweiz
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen
(Veranstalter: Fachgruppen der Gesellschaft für Informatik e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.; Swiss Group for Artificial Intelligence and Cognitive Science der Schweizer Informatiker Gesellschaft)

    Workshops:
    Workshop Ontologie-basiertes Wissensmanagement; Learning Software Organizations; Integration von Wissensmanagement und Management Support Systems – Konzepte, Standards, Werkzeuge und Anwendungen; Wissensmanagement mit Unternehmensportalen; Adaptive E-Learning and Metadata; 2nd German Workshop on Experience Management (GWEM); Modellierung wissensintensiver Geschäftsprozesse; Wissenskultur – Die Integration des Menschen in System und Organisation des Wissensmanagements; Wissensmanagement und Philosophie; Bewertung von Wissensmanagementprojekten; Workshop zu den sozialen Aspekten des Wissensmanagements

    Tutorien:
    Bewertung von Intangible Assets; Webbasierte Prozessinformationssysteme; Einführung und Nutzung von Wissensmanagementsystemen in der Praxis; Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement; Wissen und Lösungen im Team generieren; Wissensorientierte Analyse, Gestaltung und Unterstützung von Geschäftsprozessen in KMUs; “Communities of Practice” (Wissensgemeinschaften) verstehen und fördern; Semantic Web Technologien für das Wissensmanagement

    Eingeladene Vorträge:
    Ganzheitliches Wissensmanagement – Trends und kritische Reflektionen; Ontologien und maschinelles Wissensmanagement; Wissensmanager des Jahres 2002: Gewinner und Auswertung

    Industrie-Session:
    VitaShare – Global Knowledge Sharing Platform driven by Livelink (Open Text AG); Von Informationsmanagement zu Wissensmanagement – Lösungsansätze und Praxisbeispiel; Wie sieht eine Standardsoftware für Kollaboration aus? Eine Hypothesensammlung; Von der Wolke auf die Strasse: Second Generation Knowledge Management

    Assoziierte Veranstaltungen:
    Mitgliederversammlungen: Gesellschaft für Wissensmanagement, GI-Fachgruppe Wissensmanagement; Präsentation: Research Cluster Knowledge Management (Universität Koblenz)

(GEPLANT ?) 2. wm2002, München, Deutschland
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen

1. wm2001, 14. – 16. März 2001, Kongresshaus Baden-Baden, Deutschland
Konferenz-Thema: Professionelles Wissensmanagement: Erfahrungen und Visionen
(Veranstalter: Verein für Angewandte Informatik Karlsruhe e.V. in Kooperation mit dem Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) der Universität Karlsruhe (TH); Fachgruppen der Gesellschaft für Informatik e.V.; Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.)

    Workshops:
    Geschäftsprozeßorientiertes Wissensmanagement; Integration von Wissensmanagement und Management Support Systemen (MSS); Wissensmanagement durch Fallbasiertes Schließen: Erfahrungsmanagement als Wiederverwendung von Wissen; Wissensmanagement in der Praxis – Erfahrungen aus erfolgreichen und weniger erfolgreichen WM-Projekten; Wissensmärkte; Methoden und Techniken der Wissensverarbeitung; Wissensmanagement als wichtiger Faktor in Electronic Government; (BROW – An Intelligent Brokering Service for Knowledge-Component Reuse on the World-Wide Web)

    Tutorien:
    Strukturiertes Infomanagement als Basis für ein erfolgreiches Wissensmanagement: Fallstudien aus der Praxis; Methoden und Technik der begrifflichen Wissensorganisation in Betrieben; Intelligente Techniken fürs Wissensmanagement; Innovative Softwareunterstützung fürs WM: Eine Integration von produkt- und prozessorientiertem Ansatz; Wissenslandkarten

    Keynotes:
    Über einige Visionen beim Wissensmanagement von denen wichtige Teile überraschend einfach zu verwirklichen sind; Knowledge Discovery, Expert Discovery and Knowledge Sharing

    Eingeladene Vorträge:
    Praktischer Einsatz von Ontologien im Wissensmanagement von sd&m; Knowledge Engineering: Ganzheitliche best practice Methoden für erfolgreiches Wissenmanagement; Interdisciplinary Experiences in Knowledge Management; Wissensmanagement lernen; Wissensdiagnostik: Unsichtbares sichtbar machen

    Industrietalks (bei Ausstellung):
    Beispiele für Wissensmanagement-Lösungen aus dem BMBF-Leitprojekt SENEKA; Knowledge Management & Expertengruppen – Wie virtuelle Communities die Arbeit erfolgreich unterstützen; Wissensmanagement in Internet und Intranet; Ontologiebasiertes Wissensmanagement; Informationswirtschaft an der Universität Karlsruhe: ein neues Studien- und Forschungsgebiet; Möglichkeiten der Wissensentwicklung aus e-Mails; Wissensmanagement in aller Munde; Process oriented knowledge management; Knowledge-Management – Enterprise Relationship Management; Knowledge Community: Menschen verbinden – Wissen teilen; RACER — ein Beschreibungslogiksystem für WM-Anwendungen; Der Online-Weinberater: Klassifikationstechniken in Beratungsanwendungen; Neue Konzepte im Wissensmanagement — Wissen schafft Lösungen

    Assoziierte Veranstaltungen:
    Mitgliederversammlungen: Gesellschaft für Wissensmanagement, GI Fachgruppe Wissensmanagement, GI Fachgruppe Fallbasiertes Schliessen; 2. Treffen der Kerngruppe Curriculum Wissensmanagement des “Executive Master Knowledge Management” (TU Chemnitz); IBROW Workshop – An Intelligent Brokering Service for Knowledge-Component Reuse on the World-Wide Web

Home » Opportunities » Events

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *