Filed in:  Germany (D)

GfWM KnowledgeCamp (GKC)*

Knowledge Management conferences| Knowledge Management education & training worldwide

Das GfWM KnowledgeCamp ist ein BarCamp zum Thema Wissensmanagement im deutschen Sprachraum, das seit 2009 unentgeltlich von Mitgliedern der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (GfWM) an verschiedenen Orten in Deutschland organisiert wird. Der Eintritt war bis 2012 kostenfrei, ab 2014 dann kostenpflichtig und nur noch für Mitglieder der GfWM kostenfrei. Seit 2012 steht die Veranstaltung unter

Theorie, Information und Organisation von Wissen (WissOrg)*

Knowledge Management conferences| Knowledge Management education & training worldwide

Die zweijährige Tagung “Theorie, Information und Organisation von Wissen” (Wissensorganisation oder WissOrg), organisiert von der deutschen Sektion der International Society for Knowledge Organization (ISKO D-A-CH), soll neue Tendenzen in der Organisation von Wissen aufzeigen, diese hinterfragen und praktikable Modelle zur Organisation von Wissen vorstellen. Konferenz-Historie: 15. Theorie, Information und

Meilensteine und Perspektiven der wissensbasierten Wirtschaft

Knowledge Management conferences| Knowledge Management education & training worldwide

Ziel der interdisziplinären Tagung “Meilensteine und Perspektiven der wissensbasierten Wirtschaft” ist es, aktuelle Forschung verschiedener Disziplinen – Historiker, Ökonomen, Sozialwissenschaftler und die Ingenieurswissenschaften sind hier ausdrücklich eingeschlossen – zusammenzuführen, um die weiterhin überzeugende Hypothese der „wissensbasierten Wirtschaft“ zu mehr werden zu lassen als einem Catch-All-Begriff. Die Tagung wird durch das Fraunhofer-Institut für

Sektionskongress der Wissenssoziologie*

Knowledge Management conferences| Knowledge Management education & training worldwide

Der Sektionskongress der Wissenssoziologie, organisiert durch die Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, verfolgt das Ziel, den aktuellen Stand wissenssoziologischer Themen, Positionen und Diskussionen nicht zuletzt für Neumitglieder und Interessierte in einem umfassenderen Rahmen abzubilden. Er will dazu beitragen, Orientierungen abzuschätzen, Entwicklungen voranzutreiben, Kooperationen anzustoßen und so die Potentiale der wissenssoziologischen Perspektive auszuschöpfen und