Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG)

No warranty for correctness & completeness!
This site will be updated with no ads and linked to its KMedu opportunities
as soon as the provider subscribes to this service!
(sample pages: training, university, community, conference)

Monthly Featured

Featured Provider
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG)Custom logo

The Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG; English: Media and Film Society Baden-Württemberg) offers the following Knowledge Management education and training opportunities:

MFG Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft1)

Communities

Innovationsprogramm Web 2.0 2)

  • Arbeitskreis Wissensmanagement: Social Software für Gruppenarbeit, Wissensmanagement und Projektarbeit* 2)

Seminare

2015

  • Der Community Manager – Aufbau und Betrieb von aktiven Communities
      Programm:
      Professioneller Einsatz und Nutzen von Communities
      Aufgaben und Strategie des Communitymanagement
      Planung und Aufbau von Communities
      Rollout von Communities, aktive Mitglieder gewinnen
      Rollen und Kompetenzen des Community Managers
      Aktive Communities: Content, Dialoge und Moderation
      Umgang mit Krisen in Communities
      Kennzahlen und Erfolgsmessung

2011

  • Wissenskommunikation mit dem Meister-Schüler-Prinzip
      Programm:
      Wie lassen sich durch das Meister-Schüler-Prinzip unternehmensweite Wissens- und Informationspotenziale erschließen?
      Wie wird ein Meister-Schüler-Konzept entwickelt?
      Erarbeitung von effizienten und individuellen Strategien für eine kontinuierliche Verbesserung des Wissensmanagements
      Wie werden Wissensziele definiert und die aktuelle Wissensbasis des Unternehmens analysiert?
      Die Rolle der Unternehmenskultur kennenlernen
  • Das Wiki-Prinzip – netzgestütztes Lernen und Arbeiten in Gruppen
      Programm: Das Wiki-Prinzip – Was sind die wesentlichen Funktionen und Ziele eines Wikis?
      Einsatzmöglichkeiten und Varianten eines Wikis – Wann und wie?
      Psychosoziale Prinzipien eines Wikis – Wann sind Wikis erfolgreich?
      Einsatz von Wikis zu Lehr- und Lernzwecken – Welche Rolle haben die Dozenten und Trainer?

2010

  • Erfahrungswissen bewahren – Nützliche Lessons Learned erstellen
      Programm:
      Was ist Erfahrungswissen und in welcher Form liegt es vor?
      Wie bereite ich einen Lessons Learned-Workshop vor und führe ihn durch?
      Was ist bei der Moderation zu beachten?
      Wie erkenne ich wertvolle Lessons Learned?
      Wie können diese effektiv weitergegeben werden?
      Wie können Erfahrungen verständlich dokumentiert werden?
  • Social Media im Wissensmanagement
      Programm:
      Interaktion als Markenzeichen: Social Media im Methodenportfolio
      Bedarf, Nutzen und Ziel ermitteln
      Aufbau und Erhalt von Communities
      Auswahl des geeigneten Werkzeugs
      Implementationskaskade: Ziel – Nutzer – Methode – Tool
      Erfolgsfaktoren
      Fallbeispiele
  • Story-Telling in der Unternehmenskommunikation
      Programm:
      Bedeutung von Unternehmensgeschichten in der PR
      Informierende und emotionalisierende Geschichten
      Themen für Geschichten
      Geschichten über Personen aus dem Unternehmen
      Die wirkungsvolle Dramaturgie
      Übungsaufgabe
      Case Study: IDS Scheer AG »Die Story hinter der Story – Der Erfolg hat eine Geschichte«
  • Wikis zur Gestaltung dynamischer Qualitätsmanagementsysteme
      Programm:
      Umsetzungsbeispiel TQU-Wiki
      Erfolgreiches Projektvorgehen und Beispiele erfolgreicher Projektumsetzungen
      Testen der Wiki-Anwendung
      Weitere Umsetzungsbeispiele mit Live-Wikizugriff
  • Potenziale von Stadt- und Regiowikis
      Programm:
      Medientheoretische Einordnung
      Überblick zu Stadt- und Regiowikis
      Beiträge der Verwaltung für Wikis
      Datenportale und Open Government
      Erfolgreiche Praxisbeispiele
  • Erste Schritte mit Social Media – Twitter, Flickr, Facebook und Co. in Unternehmen
      Programm:
      Chancen und Möglichkeiten mit Social Media
      Erste Schritte: Twitter, Facebook, Xing, YouTube, Flickr & Co.
      Weitere Schritte im Social Media: Monitoring, Aktion und Reaktion, Gefahren
      Auswertung und Besprechung von Teilnehmer-Accounts
      Rechtliche Fragen, Tücken und Graue Zonen in Social Media

Workshops

2014

  • Web-2.0-Tools für Wissensmanagement 3)
      Programm:
      Einführung ins Wissensmanagement
      Nutzen und Herausforderungen
      Überblick: Web-2.0-Tools (Google Drive, Video(konferenz)-Tools, Forum, Wiki)
      Gruppenarbeiten und Erstellen eines eigenen Anwendungsszenarios

2010

  • Workshop „Freshly Blended 2.0“ – Vernetztes Lernen und neue Formate
      Programm:
      Freshly Blended 2.0 – altbekannt!
      Understandig Experience statt aktuelle Mythen im Lernumfeld
      Design und Mashup-Prinzip: Vorhandenes neu kombinieren!
      Integriertes Lernen und das Beta-Prinzip: Prototyping und Dialog
      Die SandBox: Mit 101 Tools frei und offensichtlich experimentieren

Webinare

  • Jul 2011: Das Wiki-Prinzip – Chancen und Grenzen für das netzgestützte Lernen und Arbeiten in Gruppen
      Programm:
      Das Wiki-Prinzip – Was sind die wesentlichen Funktionen und Ziele eines Wikis?
      Einsatzmöglichkeiten und Varianten eines Wiki – Wann und wie?
      Psychosoziale Prinzipien eines Wikis – Wann sind Wikis erfolgreich?
      Optional: Einsatz von Wikis zu Lehr-Lernzwecken – Welche Rolle haben die Dozenten/Trainer?

Veranstaltungen

  • Mär 2011: Wissen live! Die Abschlussveranstaltung
  • Feb 2011: Enterprise 2.0 – Moderne IT-Werkzeuge zur Kundengewinnung und Zusammenarbeit
    (in Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg Connected)

      Keynote “Zusammenarbeit mit modernsten IT-Möglichkeiten unterstützen – mobil, aus der Cloud oder klassisch
      Die Cloud als Kommunikations- und Vertriebsplattform
      Unified Communications & Collaboration (UC²)- Kommunikation in Echtzeit
      xRM & Collaboration – Zusammenarbeit in der Cloud
      Enterprise 2.0 in 2010 – Wie weit sind die deutschen Unternehmen?
      Diskussion mit anschließendem Get-Together

Mittelstands-Frühstück Herrenberg

  • Okt 2014 (#26): Wissensmanagement und Web 2.0-Tools für den Mittelstand

Veranstaltungsreihe „Fit for Performance“

  • Feb 2011: Knowledge Gap – Wissensmanagement und seine Herausforderungen in der Praxis
      Vorträge:
      Personalentwicklung meets Wissensmanagement
      Acht Gründe, die Wissensmanagement-Projekte scheitern lassen

Vorträge in der Projektveranstaltungsreihe “Innovationsprogramm Web 2.0” (2006)

    Web 2.0 – Zwischen Marketing-Hype und neuen Möglichkeiten – eine Einführung
    P4P – Podcasting for Participation in Theorie und Praxis
    Fudder.de: Neuigkeiten aus Freiburg
    Web 2.0 konkret: Stadtwiki Pforzheim-Enz – ein freies Internetlexikon für die Region
    Der fixing-blog – eine ansteckende Idee
    Strategische Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von Wikis im Unternehmenseinsatz (AK Wissensmanagement)
    Web 2.0 konkret: Stadtwiki Rhein-Neckar-Wiki – ein freies Internetlexikon für die Metropolregion (Stadtwiki Gesellschaft)
    ZwEITGEIST: Leben im Internet
    Don’t fight the force, use it: Neue Chancen für Verlage im web 2.0
    s-pod regio: Internetradio für Soziales im ländlichen Raum
    BlogIT
    Kollaboratives Lernen mit Web 2.0
    Web 2.0 – Neue Möglichkeiten aus der Praxis
    Suedblog.de – Für alle, die was zu sagen haben
    qooxdoo.org – the new era of web development
    Wir senden Kunst: Die Verbreitung von multimedialen Werken am Beispiel der Podcasts von lebedienacht.de

Awards

  • WiWiB – Wikibasiertes Wissensmanagement im Bürgerservice der Stadt Freiburg, Amt für Bürgerservice und Informationsverarbeitung (1. Preis bei der BWeb 2.0 Challenge, Kategorie “Web 2.0 für den Public Sector”)

Web Channels

  • ...
Home » Providers

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *