Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden (wvib)*

No warranty for correctness & completeness!
This site will be updated with no ads and linked to its KMedu opportunities
as soon as the provider subscribes to this service!
(sample pages: training, university, community, conference)

Monthly Featured

Featured Provider
Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden (wvib)*Custom logo

The Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden (wvib, wvib Schwarzwald, or Wirtschaftsverband in Baden), formerly the Wirtschaftsverband Eisen- und Metallindustrie Baden and the Fachvereinigung der Metallindustrie, offers the following Knowledge Management education and training opportunities:

wvbi Akademie

Seminare

  • wvib-Führungskolleg (6 Module)
    • 2019-Heute: Modul 5.3: Know-how-Management/Digitalisierung
      mit Praxisbericht: Wissensmanagement bei AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
    • 2014-2016: Modul 5.2: Effizientes Wissens- und Know-how-Management
      mit Praxisbericht: Wissensmanagement bei AUMA Riester, Müllheim
  • SharePoint: Intranetlösung, Datenablage, Wissensmanagement…**
      Seit 2010 nutzt der wvib selbst Sharepoint als Schlüsseltechnologie. Sharepoint übernimmt hier z.B. die Aufgabe eines Redaktionssystems für die wvib-Akademie. Darüber hinaus ist Sharepoint die Basis des wvib-Wissensmanagements und bietet dafür ein informelles Wiki, ein Wiki zur Abbildung von Prozessen und Abläufen und Diskussionsforen im Rahmen des KVP. Der Referent verfügt über ein breites Spektrum an Erfahrungen in der praktischen Einbindung von Sharepoint in SAP, Saperion und andere ERP-Systeme. Im Seminar geht er auf den Sharepointeinsatz im Product Life Cycle Management ebenso ein, wie das klassische Dokumentenmanagement.
  • Wiki – Die Basis für Ihr Unternehmenswissen. Informationen und Know-How im Intranet (war: Das Wikipedia Prinzip als Basis für Ihr Unternehmenswissen; Alle machen mit! Holen Sie sich den Erfolg von Wikipedia in Ihr Unternehmen)
      Der wvib nutzt wiki’s, das Mitgliedsunternehmen AUMA und viele andere auch. Nach dem Modell der weltweit erfolgreichsten Online-Enzyklopädie Wikipedia, kann die Wiki-Software als Werkzeug zur Sammlung, Archivierung und Bereitstellung von Informationen dienen. Auch in Ihrem Unternehmen kann mit dieser Software das Unternehmens-Know-how gesichert werden. Durch die einfache Handhabung kann sich jeder im Unternehmen ohne großen Zeitaufwand beteiligen. Damit aktualisieren Sie das Unternehmens-Know-how quasi automatisch. Wie man ein solches Projekt angeht und erfolgreich umsetzt, lernen Sie von einem Praktiker, der selbst ein Wiki im Unternehmen eingeführt hat.

      Programm
      1. Wiki-Konzept
      2. Aufbau eines Wikis
      3. Überblick über mögliche Einsatzfelder von Wikis im Unternehmen
      4. Phasen bei der Einführung eines Wikis im Unternehmen
      5. Pflege des Wikis im laufenden Betrieb (Administrations-Aufgaben)
      6. Abschlussdiskussion

  • WEB 2.0 – orientiertes Wissens- und Know-how-Management**
      Die Ausschöpfung der herkömmlichen Produktionsfaktoren und die rein technologische Überlegenheit reichen heute nicht mehr aus, um Wachstum zu fördern. Vielmehr ist es das im Unternehmen verfügbare, in den Köpfen der Mitarbeiter verankerte Wissen über Technologien, Produkte, Prozesse, Strukturen, Kunden und Wettbewerber, das es Unternehmen ermöglicht, Prozesse zu optimieren, die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zu beschleunigen sowie deren Qualität zu verbessern. Von einem ausgewiesenen Fachmann erfahren Sie an Hand zahlreicher Preisbeispiele und einer “Handlungs”-Anleitung, wie Sie ein effizientes Wissens- u. Know-how-Management im eigenen Unternehmen schrittweise aufbauen können.
  • Effizientes Wissens- und Know-how-Management**
      Die Ausschöpfung der herkömmlichen Produktionsfaktoren und die rein technologische Überlegenheit reichen heute nicht mehr aus, um Wachstum zu fördern. Vielmehr ist es das im Unternehmen verfügbare, in den Köpfen der Mitarbeiter verankerte Wissen über Technologien, Produkte, Prozesse, Strukturen, Kunden und Wettbewerber, das es Unternehmen ermöglicht, Prozesse zu optimieren, die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zu beschleunigen sowie deren Qualität zu verbessern. Von einem ausgewiesenen Fachmann erfahren Sie an Hand zahlreicher Preisbeispiele und einer “Handlungs”-Anleitung, wie Sie ein effizientes Wissens- u. Know-how-Management im eigenen Unternehmen schrittweise aufbauen können.

      Programm
      1 Einführung ins Thema: Notwendigkeit, Ziele, Nutzen, Vorteile
      2 Probleme u. Herausforderungen des Wissensmanagement (WM) im Geschäftsalltag
      3 Lösungsansätze/-konzepte f. mittelständische Unternehmen
      4 Praktische Fallbeispiele
      5 Leitfaden für die Einführung im eigenen Unternehmen
      6 Diskussion / Fragen der Teilnehmer

Veranstaltungen

Erfahrungsaustausch – Informations-Veranstaltungen

  • Apr 2019: Erfolgreiches Wissensmanagement mittelständischer Unternehmen – Was kann das Qualitätsmanagement für das Wissensmanagement leisten? (Fach Erfa DGQ Regionalkreis Südbaden), wvib, Freiburg
  • Jul 2021: Wissensmanagement im mittelständischen Unternehmen (Informations-Veranstaltung), Vollack, Karlsruhe
      Begrüßung; Vorstellung der Vollack-Gruppe
      Wissensmanagement im mittelständischen Unternehmen
      Wissen in Geschäftsprozessen
      Wissensweitergabe beim Wechsel von Führungs- und Fachkräften
      Erfahrungswissen in Entwicklungsprojekten
      Wissensaustausch, Vertiefung, Erfahrungsberichte – „Workcafes“ in 2 Runden (Gruppenwechsel)
      Ablauf und Organisation von „Wissenswerkstätten“ für wvib-Mitgliedsunternehmen
      Abschlussdiskussion

Web Channels

  • ...
Home » Providers

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *