Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

This is no official page!

No warranty for correctness & completeness!
This site will be updated with no ads and linked to its KMedu opportunities
as soon as the provider subscribes to this service!
(sample pages: training, university, community, conference)

Monthly Featured

Featured Provider
Wirtschaftsuniversität Wien (WU)Custom logo

The Wirtschaftsuniversität Wien (WU or WU Wien) (English: Vienna University of Economics and Business (Administration)), formerly the Hochschule für Welthandel and the Kaiserlich-königliche Exportakademie, offers the following Knowledge Management education and training opportunities:

Department für Wirtschaftsinformatik und Operations Management > Institute for Data, Process and Knowledge Management > Abteilung für Wissensmanagement 1)

Undergraduate Degrees/Programs

  • Bachelor of Science Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Studienzweig Wirtschaftsinformatik (WINF) > Spezialisierung (SBWL): Process & Knowledge Management 2))

Graduate Degrees/Programs

  • Doctorat/PhD in Wirtschafts-​ und Sozialwissenschaften (Forschungsschwerpunkt: Wirtschaftsinformatik > Data, Process and Knowledge Management / Wissensmanagement)

Communities

  • Community of Practice on knowledge and learning
    (with Organizing Cognition in Knowing Organizations Research Group, Department of Philosophy, University of Vienna)

Conferences

  • Responsible Knowledge Management (RKM Mini-Symposium), 25 & 28 April 2022, Virtual venue
    Conference Theme: Reflecting on the Future of Knowledge Management in a VUCA World
    (Co-Organizer: Community of Practice on knowledge and learning)

      Day Themes:
      Non-Rationality and Spirituality in Knowledge Management
      Responsibility and Sustainability in Knowledge Management

      Presentations:
      TBD

      Discussions:
      What is, if at all, the place/role of spirituality and non-rational knowledge in Knowledge Management?
      Do we need to shift paradigms of Knowledge Management? Do we need responsible Knowledge Management at all?

WU Executive Academy 3)

Zertifikate / Zertifizierung

  • Zertifikatslehrgang Wissensmanagement (Abschluß: Zertifizierter Wissensmanager)** 4)
  • Certified Master Seminar “Prozess- und Wissensmanagement kompakt” (Abschluß: Zertifizierter Master in Prozess- und Wissensmanagement)** 5)

Seminare

  • Module des Zertifikatslehrgangs Wissensmanagement**
      Modul 1: Knowledge Management – Konzeption und Praxis (2006-2007)
      Modul 1: Knowledge Management – Strategie und Organisation (2008-2010)
      Modul 2: Leadership Excellence – Organisationales Lernen durch Führungskultur (2006-2010)
      Modul 3: Knowledge Solutions – Die Integration von Wissensprozessen und Informationstechnologien
      Modul 3: Knowledge Process Management – Wissensprozesse effizient gestalten (2008-2010)
      Modul 4: Knowledge Networking – Kommunikation und Kollaboration in Teams und Communities (2006-2010)
      Modul 5: Managing Oneself – Persönliches Wissensmanagement (2006-2010)
      Modul 6: Inspiration & Innovation – Kreativitätspotenziale entfalten (2006-2010)
  • Seminarreihe: e-Learning & Knowledge Management**
      Modul 1: e-Learning: Learning Management -Systeme
      Modul 2: e-Learning: Content at its best
      Modul 3: Knowledge Management: Werkzeuge und Technologien
      Modul 4: Knowledge Management: Semantische Netzwerke
  • Module des Master Seminars “Prozess- und Wissensmanagement kompakt”**
      Modul 1: Geschäftsmodelle und Wertemanagement
      Modul 2: Prozessanalyse und Prozessdesign
      Modul 3: Prozess- und Unternehmenscontrolling

Forschungsinstitut für Freie Berufe (FiFB)

Konferenzen

  • Tagung “Multiorganversagen: Wissen als Prävention?”, 28. April 2015, Wirtschaftsuniversität Wien, Wien, Österreich
      EntscheidungsträgerInnen in Wirtschaft, Politik und Verwaltung sind mit komplexen Sachverhalten konfrontiert. Ihre Zielsetzungen und Maßnahmen sind vielfach mit weitreichenden Folgen für die Allgemeinheit verbunden. Aktuelle Ereignisse haben jedoch offengelegt, dass fehlende Informationsgrundlagen und mangelndes Fachwissen ein sogenanntes „Multiorganversagen“ begünstigen können. Im Sinne von „Macht braucht Wissen“ geht die Tagung der Frage nach, welche präventiven Maßnahmen gesetzt werden können, um Systemversagen auf verschiedenen Ebenen zu verhindern. Was lässt sich in einer ex post Perspektive aus den verschiedenen Ereignissen lernen und welche Rolle kommt dabei den Freien Berufe zu?

Web Channels

Home » Providers

Leave a Reply

Your email address will not be published.